Blinker reagiert verzögert

Da ich neben dem Reisebericht auch vor habe ein bisschen zum Thema Vorbereitung und Motorrad im Allgemeinen zu bericheten hier mal ein erster Beitrag in der Kategorie „Werkstatt“

Gegen Ende letzten Jahres begann das Symptom und wurde im Laufe der Zeit immer schlimmer. Der Blinker reagiert anfangs erst nach ca. einer halben Sekunde nach Betätigung, später erst nach mehreren Sekunden. Anfangs konnte man sich noch drauf einstellen und früher blinken, später war das Timen unmöglich – abgesehen davon geht’s auf die Nerven und ich machte mich nun endlich mal auf die Suche nach der Ursache.

Befürchtet hatte ich ja zuerst einen elektronischen Fehler, zu wenig Spannung am Relais oder ähnliches. Die Ursache war aber ungleich simpler und offenbarte sich als ich beim öffnen der Schalteramatur einen Blick auf die Mechanik die hinter so einem Schalter steckt bekommen habe. Das Fett zur Schmierung hatte definitiv schon bessere Tage gesehen und hatte über die Jahre jede Menge Staub gebunden.

Teile auseinander genommen (Vorsicht Federn!), mit einem Reinigungs-Spray für Elektro-Rasierer (Not macht erfinderisch, fettlösend und greift Kunststoffe nicht an) gereinigt, mit Universalfett neu eingefettet – Voila. Bei der Gelegenheit habe ich auch gleich die anderen Schalter gereinigt und neu gefettet, zusammengebaut, Funktionstest bestanden, das sollte hoffentlich eine Zeit lang halten.

Der primäre Übeltäter - Der Kontakt hatte sich kaum noch bewegt
Der primäre Übeltäter – Der Kontakt links hatte sich kaum noch bewegt

One thought on “Blinker reagiert verzögert

  • 10. September 2014 at 11:47
    Permalink

    Als Öl für sowas ist übrigens (mal abgesehen von der Rasiererschmiere) Ballistol (oder andere organische Waffenöle) absolut perfekt. Geht übrigens auch umgekehrt, Rasierer kann man gut mit Waffenöl schmieren :).

Comments are closed.